Beginn

Der neue Fiat Ducato: mehr Nutzlast, niedrigere Betriebskosten

Nach mehr als 2,5 Millionen verkauften Ducato Transportern, tritt Fiat Professional nun mit der 6. Generation des beliebten Fiat Ducato an.

Berücksichtigt man alle lieferbaren Versionen von Karosserien, Motoren und Radständen, stehen beim Fiat Ducato ab MY 2015 mehr als 10.000 Varianten als Kastenwagen, für den Personentransport sowie als Basis für Aufbauten zur Wahl.

 

Innovationen in Design und Antrieb

Das neue Außendesign des Fiat Ducato bildet eine Kombination aus PKW Design und den pragmatischen Anforderungen für leichte Nutzfahrzeuge.

 

Dieser hohe Designanspruch ordnet sich in seiner Ausführung nur der Funktionalität unter. Die wesentlichsten neuen Designmerkmale des Fiat Ducato MY 2015 sind neue 16 Zoll Felgen, neue LED Tagfahrlichter sowie eine optimierte dreiteilige Konstruktion des vorderen Stoßfängers zur Minimierung von Reparaturkosten.

 

3 Designstufen für den Innenraum und Tablethalter

Im Innenraum bietet der neue Fiat Ducato drei Designstufen - Classic, Techno und Lounge.

Diese vermitteln nicht zuletzt auch durch das neue Sitzdesign ein besonders hohes Niveau an Komfort und Ambiente.

 

Der neue Fiat Ducato ist auch das erste Fahrzeug seiner Klasse, das den exklusiven Multifunktionshalter in der Mitte des Armaturenbretts anbietet.

Dieser ist praktisch mit allen digitalen Kommunikationsmedien wie Smartphones oder Tablets kompatibel, kann aber genauso einen klassischen Schreibblock aufnehmen.

 

Die Motoren des Fiat Ducato

Den Fiat Ducato gibt es mit folgenden Euro6 Motoren:

  • 3.0 140 Natural Power Erdgas-Ottomotor mit 220l CNG und 15l Benzinnotbetrieb, 100 kW / 136 PS und 350 Nm
  • 2.3 MultiJet 120 Dieselmotor, 88 kW / 120 PS und 320 Nm
  • 2.3 MultiJet 140 Dieselmotor, 104 kW / 140 PS und 350 Nm
  • 2.3 MultiJet 160 Dieselmotor, 117 kW / 160 PS und 380 Nm sowie
  • 2,3 MultiJet 180 Dieselmotor, 130 kW / 177 PS und 400 Nm

Auf Wunsch stehen für den Fiat Ducato außerdem das automatisierte Getriebe ComfortMatic und das elektronische Sperrdifferenzial Traction+ inklusive Bergabfahr-Hilfe (Hill Descent Control)  zur Verfügung.

 

Maximale Nutzlast bei höchster Robustheit

Fiat Professional hat die Erfahrungen mit den Vorgängergenerationen des Fiat Ducato vor allem auch außerhalb Europas genutzt, um das neue Modell noch zuverlässiger und robuster zu konstruieren.

 

Unter anderem wurde beim Fiat Ducato

  • die Karosserie und der Innenraum verstärkt
  • die Leistung der Bremsen optimiert
  • sowie die Haltbarkeit von Radaufhängungen und Kupplung verlängert.

Resultat dieser Verbesserungen beim Fiat Ducato sind das höchste zulässige Gesamtgewicht im Segment (maximal 4,4 Tonnen), die höchste Achslast für Fahrzeuge mit einfach bereifter Hinterachse (bis zu 2,5 Tonnen) sowie die höchste Nutzlast. Als Kastenwagen kann der neue Fiat Ducato bis zu 2,1 Tonnen zuladen.

 

All diese Maßnahmen führen dazu, daß Fiat Professional mit dem Fiat Ducato 2014 ein großer Schritt bei der Reduzierung der Unterhaltskosten (TCO - Total Cost of Ownership) gelungen ist.

 

Innovative Fahrerassistenz- und Entertainmentsysteme

Der Fiat Ducato MY 2015 verfügt über innovative Fahrerassistenzsysteme, deren Funktionen im Vergleich zum Vorgängermodell noch einmal erweitert wurden:

 

Serienmäßig ist in allen Versionen

  • das elektronische Fahrstabilitätsprogramm ESC
  • die ladungsabhängig arbeitende elektronische Überschlagsvermeidung (Rollover Mitigation System)
  • die Berganfahr-Hilfe (Hill Holder)
  • die Antischlupfregelung (ASR) sowie
  • der elektronischen Bremsassistenzen (EBA)

 

Auf Wunsch kann der neue Fiat Ducato darüber hinaus mit

  • einem elektronischen Spurhalteassistenten (Lane Departure Warning System) inklusive automatischer Fernlichtsteuerung und Verkehrszeichenerkennung, sowie
  • dem elektronisch gesteuerten Sperrdifferenzial Traction+ mit innovativer Bergabfahr-Hilfe (Hill Descent Control)

ausgestattet werden.

 

Innovative Technologien bietet der neue Fiat Ducato auch beim Entertainment: Alle Radios verfügen über Bluetooth-Anschlussmöglichkeiten für Mobiltelefone und sind MP3-fähig.

 

Die Topversion wird über einen berührungsempfindlichen Bildschirm (Touchscreen) mit 12,7 Zentimeter (5,0 Zoll) Diagonale bedient, auf den auch das Bild einer Rückfahrkamera übertragen wird, beziehungsweise der die Grafik eines Navigationssystems anzeigt.